supervision

In der Supervision lernen Einzelpersonen, Gruppen, Teams und Organisationen, ihr berufliches oder ehrenamtliches Handeln  zu prüfen und zu verbessern. Inhalte sind die praktische Arbeit, die Rollen- und Beziehungsdynamik zwischen Mitarbeiter und Klient, die Zusammenarbeit im Team oder auch in der Organisation.

Durch die stets wachsenden Anforderungen und Belastungen des Arbeitsalltags fehlt es oft an Zeit, die eigenen Bedürfnisse treten in den Hintergrund oder man bewegt sich in „eingefahrenen Bahnen“ (Betriebsblindheit).  Burn-Out, „Dienst nach Vorschrift“ oder Stagnation können die Folge sein. In Supervision ist Raum und Zeit für Sie, Ihre (professionellen) Beziehungen, Ihre Dynamiken.

Supervision dient nicht nur der  Qualitätssicherung des professionellen Handelns, sondern auch der Aufrechterhaltung der (psychischen) Gesundheit von Führungskräfte und Mitarbeitern

Mein Angebot:

 

Einelsupervision, Fallsupervision, Teamsupervision in sozialen Einrichtungen, im Gesundheitsbereich sowie in Betrieben.